Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle Termine im Überblick

Waffenlose Selbstverteidigung

Selbstverteidigung beginnt im Kopf - viel früher, als erst im Kampf

Aus einer scheinbar alltäglichen Situation wird plötzlich und ohne Vorwarnung eine gefährliche Situation. Schnell und angemessen zu reagieren ohne sich und andere unnötig dabei zu verletzen, ist für ungeübte oft eine große Herausforderung.

In unserem Behördenseminar „Waffenlose Selbstverteidigung“ erlernen die Teilnehmer, wie sie sich mit wenigen, aber effektiven Abwehrtechniken und Bewegungsmustern vor An- und Übergriffen schützen können.

Die Vermeidung von gewalttätigen Konfliktsituationen bzw. das Ermöglichen einer Flucht sind das primäre Ziel. Sollte beides nicht funktionieren, erlernen die Teilnehmer anhand von zugeschnittenen Rollentraining und Übungen die Optionen, welche dann zur Verfügung stehen.

 

Ziel des Trainings:

  • Erlernt werden Abwehr- und Zugriffstechniken, sowie Deeskalationstechniken.
  • Gefahrensignale und Eigensicherung im täglichen Arbeitsalltag werden vermittelt.

 

Unsere Dozenten sind Polizeibeamte und Einsatztrainer.
Es sind keine Vorkenntnisse für die Teilnahme notwendig.

 

Lehrgangsdauer / Lehrgangsort:

  • 8 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten / 1 Tag
  • ETZEL Behördenakademie Baden-Württemberg
    Neue Bahnhofstraße
    71665 Vaihingen an der Enz

     

 

Lehrgangsgebühren:

190,00 Euro inkl. MwSt.

 

Unterkünfte

Gerne beraten wir Sie bei der Suche!